Jugendkreistag Freising
Jugendkreistag Freising

Aktuelles

Werde unser Freund !

Der wievielte Gast bist du?

Stand der Homepage:

07.11.2016

Allgemeines

Was tun wir?

Um den Interessen, Wünschen, Anregungen und Vorstellungen von Kindern und Jugendlichen auf kommunalpolitischer Ebene verstärkt Gehör zu verschaffen, gibt es seit 2003 den Freisinger Jugendkreistag.


Mindestens zweimal jährlich lädt der Landrat i. d. R. freitagvormittags alle Jugendkreisrätinnen und -kreisräte zur Sitzung des Jugendkreistages ins Landratsamt ein. Hier werden alle Anträge und Themen,... die von den Jugendkreisräten eingereicht wurden, intensiv diskutiert und zur Abstimmung gestellt. Bei Annahme des Antrages wird dieser entweder von der Verwaltung des Landratsamtes direkt umgesetzt, an den Kreistag zur weiteren Behandlung weitergegeben oder an die zuständigen Gemeinden oder Behörden mit der Bitte um Prüfung und ggf. Ausführung weitergegeben.


Geschichte



Im Jahr 2002 wurde seitens der SPD-Fraktion im Freisinger Kreistag der Vorschlag eingebracht, einen Jugendkreistag ins Leben zu rufen. Dieser sollte die Interessen Kinder und Jugendlicher einbringen, der Kreistag oder einer seiner Ausschüsse sich bei Zuständigkeit des Landkreises im Anschluß damit befassen.

Der Kreistag nahm diesen Vorschlag positiv auf und gab "grünes Licht" für den Start dieses Projektes.

Zunächst beschäftigte sich eine Gruppe aus Kreistagsmitgliedern (Jugendhilfeausschuß) und ein Mitarbeiter aus der Verwaltung konzeptionell damit, besuchte z.B. eine Sitzung des Dingolfinger Jugendkreistages und erarbeitete ein Konzept und die Satzung.

Im Herbst 2002 wurden diese zusammen mit den Schulleitungen in einem Hearing besprochen und auf "Alltagstauglichkeit und Schulkompatibilität" abgeklopft.

Dann ging's in die Praxiserprobung. Im Sommer 2003 ging die erste Jugendkreistagssitzung über die Bühne und seither (Stand 12/11) weitere 16 Sitzungen.

Erfolgreich umgesetzt wurde z.B. der Antrag des Jugendkreistages, die Zuschüsse seitens des Landkreises an den Rufbus zu erhöhen oder ein Feedback-Bogen zum Landratsamt für dessen Besucher. Im Einzelnen können die Anträge und was diese bewirkten in den Protokollen des Jugendkreistages nachgelesen werden.

Sehr interessant war beispielsweise der Vortrag des MdL (Mitglied des Landtages) Dr. Christian Magerl zu seiner Tätigkeit als Abgeordneter und auf dessen Einladung der anschließende Besuch des Bayerischen Landtages. Weitere Themen waren die Lehrstellensituation im Landkreis, Jugendsozialarbeit an Schulen, Rechtsradikalismus und Streetwork in Freising und Neufahrn.

Seit einigen Jahren hat der Jugendkreistag ein eigenes Budget (derzeit 2.500,-- €), über das er nach eigenen Vorstellungen entscheiden kann.

Zu bestimmten Themen setzte der Jugendkreistag immer wieder eigene Arbeitsgruppen ein. Derzeit arbeitet zwischen den Jugendkreistagssitzungen eine Gruppe, die sich mit der Umsetzung eines künftigen Jugend-Kultur-Preises des Landkreises/Jugendkreistages befasst. 
Der Jugendkreistag setzt sich aus max. gut 70 Jugendlichen ab der 7. Klasse zusammen, die seitens der Schulen (je Schule zwischen zwei und vier Jugendkreisräte) im Landkreis Freising anhand deren Schülerzahl benannt werden. Die Jugendkreistagssitzungen, i.d.R. zwei im Jahr, finden im Großen Sitzungssaal im Landratsamt unter der Leitung des Landrates statt.      

Wie wird man Jugendkreisrat?

Alle Schulen im Landkreis Freising wählen oder bestimmen zum Schuljahresbeginn aus ihren Schülern diejenigen, die ihre Schule im Jugendkreistag vertreten sollen. Je nach Größe der Schule sind dies zwei bis vier Jugendkreisrät/innen.


Wie lange bin ich Jugendkreisrätin/Jugendkreisrat?


Die Amtsperiode dauert jeweils ein Schuljahr. Eine oder mehrere weitere Amtsperioden sind natürlich möglich, solange ich Schüler/in bin.

Hat der Jugendkreistag eigene Geldmittel?


Der Jugendkreistag verfügt über eigene Geldmittel in Höhe von 2.500 € jährlich, über deren Verwendung er selbst und alleine entscheidet. Natürlich können Beschlüsse des Jugendkreistages auch anderweitig Geldmittel erforderlich machen, die dann allerdings aus dem Haushalt des Landkreises bestritten werden. Darüber entscheidet letztlich der Kreistag oder einer seiner Ausschüsse.



Warum soll ich eigentlich Jugendkreisrätin oder Jugendkreisrat werden?

• Weil ich Ideen habe?
• Weil ich mit anderen Schüler/innen etwas für Jugendliche auch hier vor Ort auf den Weg und vorwärts bringen möchte?
• Weil es die Möglichkeit bietet, (jugend)politische Themen ins öffentliche Gespräch zu bringen?
• Weil ich schon immer mal wissen wollte, wie Politik gemacht wird? 
• Weil politische Gremien wichtige Säulen der Demokratie sind?
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© JKR Lucas Güll

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.